Dacia Jogger im Test

Joggy

Jogger-Genießer
Ist es Einbildung oder meckern die "Tester" tatsächlich heute zu Tage weniger über einen Dacia.
Wenn ich mal so 10 Jahre zurück denke, was haben die über alle mögliche Sachen gemeckert. Dies ist billig, das ist billig, ja ist eben bei so einem billigen Dacia normal. Und heute?
Hier ist noch einer - der schwärmt ja regelrecht über die Stoffeinlage im Armaturenbrett, na so was.

 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Dacia hat sich auch ein wenig den Ruf des unverwüstlichen Underdogs erarbeitet und somit bei vielen Sympathiepunkte eingebracht hat. Die Abgasskandale der hochpreisigeren Fahrzeughersteller, haben sicher auch noch da hineingespielt. Und am gefälligeren Design hat man ja auch gearbeitet.
 

Joggy

Jogger-Genießer
Da gebe ich dir in allen Punkten recht.
Wenn ich meinen ersten MCV gegen meinen jetzigen Dokker gegen halte finde ich zwar reichlich "baugleiche" Teile aber die Beiden sind Unterschiede wie Tag und Nacht.
Das gleiche an Verbesserungen beim Sandero.
Ich bin gespannt auf den Jogger. Ob er wirklich Ersatz für MCV 2, Lodgy und Dokker ist.
 

Joaquin

Administrator
Teammitglied
Mittlerweile gibt es ja zahlreiche Tests. Da hat Dacia derzeitig mit dem Bereitstellen von Testfahrzeugen für die Presse begonnen.

Dacia Jogger (2022) | Hybrid-Crossover ersetzt Lodgy und Logan MCV | Sitzprobe mit Moritz Doka
Vans und Kombis befinden sich auf der Skala der Käufergunst auf dem Weg nach unten. Hoch im Kurs stehen dafür SUVs und Crossover. Das merkt auch Dacia, weshalb man Lodgy und Logan MCV künftig in einem Modell namens Jogger vereint. Der soll mit bis zu sieben Sitzen den Platz eines Vans mit der Vielseitigkeit eines Kombis und der Schlechtwegetauglichkeit eines SUVs verbinden. Warum Jogger? Der Name soll die Outdoor-Verbundenheit der Marke symbolisieren. Aufbauend auf der CMF-B-Plattform, auf der auch Renault Clio und Dacia Sandero stehen, übernimmt der Jogger viel von deren Technik.

Dacia Jogger (2022): Alleskönner oder fauler Kompromiss? - Vorfahrt (Review) | auto motor und sport
Dacia ersetzt mit dem Jogger gleich drei Modelle: den Kombi Logan MCV, den Hochdachkombi Dokker sowie den Minivan Lodgy. Klingt nach einem Alleskönner auf Rädern. Bei einer ersten Ausfahrt bekommt ihr alle Eindrücke vom Motor, Fahrverhalten und Platzangebot.

Dacia Jogger (2022): 7 Sitze für 15.000 Euro! Wo ist der Haken? | AUTO ZEITUNG
Rund 15.000 Euro verlangt die rumänische Renault-Tochter für den neuen Dacia Jogger (2022). Trotz des Kampfpreises will der Crossover mit bis zu sieben Sitzen und einem 110 PS starken 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner oder alternativ einem baugleichen, 100 PS starken LPG-Antrieb punkten. AUTO ZEITUNG-Redakteur Sven Kötter sucht bei der ersten Testfahrt den Haken: Kann der Neuzugang trotz der aggressiven Preispolitk seine Versprechen einlösen und welche Abstriche müssen gemacht werden? Die Antworten gibt das Video!
 
Oben