Jogger Hybrid hoher Verbrauch durch Generator und Batterieaufladung?

TGI_Fahrer

Jogger-Neuling
oh, lässt sich nicht mehr bearbeiten, also nochmal…
Fahre (noch) sparsam mit Erdgas Seat Leon ST, aber will was zum Übernachten taugliches.
Meine Erfahrung ist ein großer Wind-Einfluss bzw. nasse Fahrbahn, das erklärt oft, warum hin und Rückwege sehr verschieden sind, mehr als Heizung oder andere Verbraucher…also auf der AB mit ca. 110 km/h.
Habe bereits Toyota und den Jogger Probe gefahren, aber habe Angst, daß gegenüber Erdgas alles nicht mithalten kann.
Fachfrage: das Fahren im optimalen Bereich (Muscheldiagramm) was von den Hybriden angestrebt wird, kann doch eigentlich nicht so funzen wie beworben. Die Unterschiede in der lastabhängigen Effizienz sind doch Max. 20%, aber das Laden/Fahren mit Akku hat Max. Wirkungsgrad von 70%…da bleibt doch immer Energie auf der Strecke, oder?
Freue mich über jede sachliche Aufklärung 😉
Ich fahre überwiegend AB, aber will trotzdem das Hybrid feeling haben, Und wenn es nur beim „Reinkuperieren“ in Abfahrten/Baustellen ist…
Ich fahre sehr moderat und hoffe, daß sich Berg/Gefälle auch auf der AB irgendwie sinnvoll ausgleichen lassen mit dem doch recht großen Akku des Jogger, mit 1,2 kw brutto.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben