Scheibenwischer-Intervall-Frequenz erhöhen????

BogoloChef

Jogger-Erfahrener
Was mich auch wundert: Die automatische Feststellbremse: Das ist ein Knopf. Ein Knopf hat normalerweise die Bedeutung: Drin / Drauf drücken = aktiv / aktivieren. Wegziehen = loslassen / deaktivieren. Aber nicht hier. Hier wollte man wohl die manuelle Feststellbremse irgendwie nachempfinden - wohl um die technophoben Leute nicht zu viel zu belasten. Dafür drücke ich selbst nach Monaten immer noch in die falsche Richtung...

(Sorry für OT - musste das mal loswerden)
Sorry, aber ich muss gerade lachen 😅 die Feststellbremse hatte auch unser Astra BJ 2010 und die hat genauso funktioniert wie im Jogger. Ebenso was die Intervallstufen der Scheibenwischer anbetrifft, einziger Unterschied, dass bei Opel die Hebelbewegung gerade andersrum war. @LordBuster hat völlig Recht, einfach mal das Bedienungshandbuch lesen, egal ob digital oder Papier. Wünsche allen viel Vergnügen.
 

riggs

Jogger-Erfahrener
Der Mini meiner Frau war das erste Auto in unserem Fuhrpark mit einer elektrischen Feststellbremse. Da habe ich intuitiv auch fast immer falsch gedrückt. Mir hat der Folgende Tipp geholfen: Den Knopf wie einen Handbremshebel behandeln. Nach oben ziehen und die Bremse ist fest. Nach unten drücken und sie löst.
Wobei der Jogger die Bremse für mich fast immer im richtigen Moment zieht. Daher benutze ich den Knopf fast nie.
 

SchattenGeist

Jogger-Wohlwollend
[..]
Meiner Wahrnehmung nach sind nur noch wenige Menschen bei einem Problem bereit mal selbst etwas eigene Recherche zu betreiben. Insbesondere wenn die Lösung in Form von Handbüchern - oft auch in digitaler, also mit Stichworten durchsuchbarer Form - vorhanden ist. Darf man das nicht mal anmerken?
Ich muss dann doch was loswerden..

Ich habe kein Problem mit Handbuch lesen im generellen. Aber beim Clio war kein Handbuch dabei. Nur so eine "App" für das Navi (R-Link).

Bei Jogger ist ein Handbuch dabei. Das habe ich auch durchgeblättert. Wenn man das meiste kennt ist es schwer alles aktiv zu lesen. Was mich bei dem Handbuch gestört hat: Einige Themen waren im Handbuch verteilt. Je nachdem, zu welcher Kategorie ein Aspekt gehörte, stand es wo anders. Und das ist auch IMHO das Problem: Nachschlagen. Wenn ich was bestimmtes suche ist e nicht so einfach zu finden. Man kann es finden, in dem man In der richtigen (!!) Schemazeichnung nachsieht welche Nummer auf das Objekt der Wahl fällt. Aber das ist nicht immer gegeben. Und selbst wenn: Es kann sein, dass der Aspekt den man wissen will in einem anderen Kapitel steht. Nur so al Beispiel (ohne dass ich jetzt zum Auto renne um das zu verifizieren): Bei "Reifen" sehe ich im Handbuch dass ich die notwendigen Drücke am Türrahmen ablesen kann. Ist OK, da jedes Modell etwas anders sein kann. Reifenwechsel steht aber in einem anderen Kapitel sehr weiter hinten und dem Aspekt "Pannen / Selbsthilfe". Wie ich den Kompressor mit dem Flickzeug verwende ist auch nochmal wo anders beschrieben (Alles IMHO - wenn ich mich richtig erinnere).

Daher halte ich es legitim dass man was nicht findet und nachfragt.
 
Oben