Erfahrungsberichte Dacia Jogger Hybrid 140

Marc78

Jogger-Genießer
Wenn man die Verbräuche der drei verschiedenen Jogger Motoren vergleicht, dann liegen diese alle nicht weit auseinander.
Der eine Liter Minderverbrauch beim Hybrid war für mich absolut kein Kaufargument, schon mal garnicht bei meiner Jahreskilometerleistung von 10.000 km.
Die Kaufentscheidung für mich war das Raumangebot und die Automatik.
Den Fahrspsaß duch Hybrid gab es on top, und war mir den Mehrpreis absolut wert.
Ich wollte überhaupt keinen Hybrid, heute möchte ich ihn nicht mehr missen.
Jepp, so isses!👍
 

HoJe

Jogger-Interessierter
Wenn man die Verbräuche der drei verschiedenen Jogger Motoren vergleicht, dann liegen diese alle nicht weit auseinander.
Der eine Liter Minderverbrauch beim Hybrid war für mich absolut kein Kaufargument, schon mal garnicht bei meiner Jahreskilometerleistung von 10.000 km.
Die Kaufentscheidung für mich war das Raumangebot und die Automatik.
Den Fahrspsaß duch Hybrid gab es on top, und war mir den Mehrpreis absolut wert.
Ich wollte überhaupt keinen Hybrid, heute möchte ich ihn nicht mehr missen.
Dito.
Wie ich hier im Forum sehe hängt es halt auch viel von den Temperaturen ab.
Wenn ständig der Saugbenziner läuft weil der E Antrieb bei den Temperaturen nicht lange durchhält verbraucht das Auto klar mehr.
Im frühjahr/Sommer wendet sich dann wieder das Blatt und die Leute kommentieren Verbräuche unter 4,5L.
Meiner hat jetzt 2500Km runter und verbaucht bei den Minus Temperaturen auch seine 6L.
Kurz nach der Übergabe waren es auch nur 4,7L.
 

BogoloChef

Jogger-Erfahrener
So siehts bei uns nach knapp 3 Wochen aus.
 

Anhänge

  • 20231130_132717.jpg
    20231130_132717.jpg
    526 KB · Aufrufe: 86

BogoloChef

Jogger-Erfahrener
Heute zum 1. Mal im Schneetreiben unterwegs gewesen. Nach einiger Zeit hat es im Display eine Störung des Notbremsassistent angezeigt (das Autosymbol mit Stern vorne und Off). Im Geschäft angekommen, erstmal in der BA nachgeschaut und fündig geworden :sneaky: empfohlen wird, sofort anzuhalten und den durch z.B. Schnee verdreckten Sensor zu reinigen, da das System sonst nicht richtig reagieren kann. Ist natürlich ungünstig im Verkehr, z.B. AB irgendwo anzuhalten, den Sensor zu reinigen, weiterfahren und nach kurzer Fahrt dasselbe Spiel nochmals, wenn gerade bei diesem Wetter das Teil zuverlässig sein sollte :unsure:
 

MaPa

Jogger-Interessierter
Das war bei mir am Montag in Schneetreiben auch so mal ist die Warnlampe angegangen und wieder aus. Ich wusste in dem Moment auch nicht für was die Warnleute aufleuchtet.
 

SchattenGeist

Jogger-Wohlwollend
Das mit dem Notbremsassistent ignoriere ich völlig. Wenn man darauf achten würde, würde man verrückt...

Das die Mehrkosten der Hybriden sich irgendwann einspielen - das ist illusorisch. Das war uns von Anfang an klar. Aber die Differenz zwischen "Schönwetter" und "Arschkälte" ist aber doch erstaunlich. Wobei ich - was ich hier wohl lese - einsame Spitze bin. Ich sollte mal zur Werkstatt.... Aber vorher hätte ich eine Frage: Fahrt Ihr mit oder ohne "ECO" Modus?
 

Marc78

Jogger-Genießer
Ich fahre im Mix. In der Stadt und bei Stau/zähfließendem Verkehr im B-Modus, weil ich dann quasi ein One-Pedal-Driving machen kann. Sonst fahre ich auf Modus "D". Anfänglich bin ich im Eco-Modus gefahren, mache das aktuell schon länger nicht mehr. Die Rekuperation ist ohne Eco bei Gaswegnahme in Modus "D" stärker als auf Eco. Wenn man das mit berücksichtigt, kann man eine Menge Sprit sparen.
 

BogoloChef

Jogger-Erfahrener
Ich habe festgestellt, dass die Motorbremse im B Modus stärker greift als bei D und da auch die Rekuperation stärker ist. Unser Akku ist meist ein Balken vor voll. Dieses Ergebnis habe ich im D Modus so nicht, vor allem im Stadtverkehr.
 

Marc78

Jogger-Genießer
Ich habe festgestellt, dass die Motorbremse im B Modus stärker greift als bei D und da auch die Rekuperation stärker ist. Unser Akku ist meist ein Balken vor voll. Dieses Ergebnis habe ich im D Modus so nicht, vor allem im Stadtverkehr.
Das ist nicht ganz richtig. Wenn du mit Eco fährst, rekuperierst du in B deutlich stärker als in D. Wenn du aber ohne Eco fährst, rekuperiert er in D fast genauso stark wie in B, da tut sich dann nicht mehr so viel. Der Eco-Betrieb steuert den Antrieb nur anders, er gibt etwas weniger Leistung frei und versucht so oft es geht, den Stromantrieb zu nutzen. Im "Normalmodus" hat man die volle Antriebsleistung, er gibt sein Augenmerk dann also eher auf die Leistung. Wobei ich es mittlerweile auch schaffe, im Normalmodus um 4,8-4,9 Liter zu fahren (von den aktuellen Frosttemperaturen mal abgesehen, da braucht meiner 5,2-5,3L/100km).
 

Drago

Jogger-Wohlwollend
Heute Morgen mal Glück gehabt und günstig E10 getankt (1,629€/l) - errechneter Verbrauch lag bei 4,74l/100km.
Gefahren wurden knapp 300km Autobahn, der Rest etwa 3/4 Landstraßen und 1/4 Stadt bzw. Ortschaften (Odenwald/ländlich).
Laut Anzeige wären noch 20km drin gewesen, mit Kanister im Kofferraum hätte ich's auf die 1000km angelegt 😁
 

Anhänge

  • Screenshot_20240217-202952~2.png
    Screenshot_20240217-202952~2.png
    822,7 KB · Aufrufe: 25

Marc78

Jogger-Genießer
Heute Morgen mal Glück gehabt und günstig E10 getankt (1,629€/l) - errechneter Verbrauch lag bei 4,74l/100km.
Gefahren wurden knapp 300km Autobahn, der Rest etwa 3/4 Landstraßen und 1/4 Stadt bzw. Ortschaften (Odenwald/ländlich).
Laut Anzeige wären noch 20km drin gewesen, mit Kanister im Kofferraum hätte ich's auf die 1000km angelegt 😁
Hab ich doch immer gesagt! Die 1000km schafft man locker mit einer Tankfüllung. Und im Eco-Betrieb noch deutlich mehr! Ich staune auch immer wieder, wie effizient und zugleich komfortabel dieser Antrieb arbeitet. 👍👍👍
 

Drago

Jogger-Wohlwollend
Naja, also sooo locker ist der Verbrauch nicht unbedingt zu erreichen, außer man hat das optimale Fahr-& Streckenprofil...

Was den Eco-Modus angeht - da komme ich hier bei uns entweder nicht anständig vom Fleck oder verbrauche alternativ mehr wie ohne.
 

Bastian

Jogger-Neuling
Ich habe unseren Jogger Hybrid 7 Sitzer jetzt vor einer Woche als Neuwaagen vom Händler abgeholt und ich muß sagen, das ich dieses Fahrzeug absolut furchtbar finde. Ich fahre seit Jahren Automatikfahrzeuge. Leider war es finaziell nicht möglich einen neuen vernünftigen 7 Sitzer mit Automatik zu einem günstigen Preis zu erhalten. Preis Leistung passt bei diesem Auto absolut. Allerdings muß ich sagen dass das Multimode Getriebe eine Katastrophe ist.
Bei 50 in der Ortschaft muß man immer nochmal kurz beschleunigen und dann vom Gas gehen, da der Motor sonst Drehzahlen jenseits von Gut und Böse hat.
Wir wohnen in einer sehr bergigen Gegend. Auf der Landstraße muß ich daher oft Bergauf fahren. Ich kann machen was ich will, der Wagen schaltet bei etwas stärkeren Steigungen nicht hoch. Der Motor plärrt das ich Angst habe das er mir gleich um die Ohren fliegt.
Allgemein empfinde ich das Schaltverhalten als völlig daneben.
Ich bin gespannt was ich für das Fahrzeug mit mittlerweile 1000KM auf der Uhr noch bekomme. Ich werde ich ihn auf jeden Fall wieder abstoßen.
Meine Erfahrung ist ganz klar: wer viel Stadt fährt: tolles Auto. Auf der Autobahn ist er akzeptabel, uch wenn er hier gerne bei minimalem Beschleunigen runterschaltet und dabei unerträglich laut wird. In bergigen Gebieten ist dieses Auto absolut unbrauchbar !
 

MaPa

Jogger-Interessierter
Ich habe unseren Jogger Hybrid 7 Sitzer jetzt vor einer Woche als Neuwaagen vom Händler abgeholt und ich muß sagen, das ich dieses Fahrzeug absolut furchtbar finde. Ich fahre seit Jahren Automatikfahrzeuge. Leider war es finaziell nicht möglich einen neuen vernünftigen 7 Sitzer mit Automatik zu einem günstigen Preis zu erhalten. Preis Leistung passt bei diesem Auto absolut. Allerdings muß ich sagen dass das Multimode Getriebe eine Katastrophe ist.
Bei 50 in der Ortschaft muß man immer nochmal kurz beschleunigen und dann vom Gas gehen, da der Motor sonst Drehzahlen jenseits von Gut und Böse hat.
Wir wohnen in einer sehr bergigen Gegend. Auf der Landstraße muß ich daher oft Bergauf fahren. Ich kann machen was ich will, der Wagen schaltet bei etwas stärkeren Steigungen nicht hoch. Der Motor plärrt das ich Angst habe das er mir gleich um die Ohren fliegt.
Allgemein empfinde ich das Schaltverhalten als völlig daneben.
Ich bin gespannt was ich für das Fahrzeug mit mittlerweile 1000KM auf der Uhr noch bekomme. Ich werde ich ihn auf jeden Fall wieder abstoßen.
Meine Erfahrung ist ganz klar: wer viel Stadt fährt: tolles Auto. Auf der Autobahn ist er akzeptabel, uch wenn er hier gerne bei minimalem Beschleunigen runterschaltet und dabei unerträglich laut wird. In bergigen Gebieten ist dieses Auto absolut unbrauchbar !

Da wäre vor dem Kauf eine Probefahrt sinnvoll gewesen 🙃
 

Martin Adler

Jogger-Wohlwollend
Also, diese Eindrücke kann ich nicht teilen. Wir finden das Fahrzeug recht "smooth" (glatt, weich). Kann es sein, dass du mit deinem Werkstattmenschen mal eine Probefahrt machen musst; vielleicht handelt es sich um Fehler?!
 
Oben