Erfahrungsberichte Dacia Jogger Hybrid 140

BogoloChef

Jogger-Erfahrener
Unsere Eindrücke was den Hybrid angeht. Meine Frau fährt ihn die meiste Zeit und ich wann es möglich ist, sind durchweg positiv. Mein Verbrauch senkt sich von mal zu mal, was sich mittlerweile auch bei der Reichweitenanzeige der Tankfüllung zeigt. Nach dem ersten Volltanken wurde eine RW von 890km angezeigt, dann gings immer höher. Aktuelle RW bei Volltankung ist bei 1060km.

Was das Schaltverhalten anbetrifft bin ich zufrieden, klar fährt er mal hoch wenn er nicht EV fährt sondern normal und gleichzeitig den Akku lädt, da kanns auch etwas lauter werden, jedoch nicht so, dass man es nicht aushalten würde.

Meine Frau fährt geschäftlich einen neuen Caddy XL Diesel und musste feststellen, dass sie mit dem Jogger trotz diverser Ladegeräusche leiser unterwegs ist. Man gewöhnt sich sehr schnell an den Elektroantrieb und an das leise fahren, sodass alles andere sehr laut wahrgenommen wird.

Natürlich kann man für das Geld kein Luxus in dem Sinn erwarten, doch wir sind zufrieden. Allerdings sind wir auch nicht mit überzogenen Erwartungen an die Sache herangegangen und nach unserem Astra BJ 2011 haben wir doch etwas mehr Luxus im Jogger.

@Bastian, wenn ich im Stadtverkehr mit ca 50km/h unterwegs bin, fahre ich fast ausschließlich EV. Wenn es dann mal bergauf geht und auf Benzin fährt wird er schon mal etwas lauter (denke ich, da er vorher leise war) und dreht hoch zum nächsten Gang, daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Auch bei uns geht es des Öfteren bergauf und bergab, wenn ich beispielsweise von Degerloch runter in den Kessel fahre, geht das im EV und mein Akku wird bis zum geht nicht mehr geladen und habe keine Ladung des Akkus über den Motor. Anders sieht es aus, wenn ich längere Zeit in der Ebene fahre, dann lädt der Motor ab einem bestimmten Akkustand diesen auf und das kann dann öfter passieren und ist deutlich hörbar.

Ich bin auch schon auf der AB mit 125km/h im EV gefahren, das ist dann keine lange Strecke, da sich der Akku dann schnell leert. Positiv ist für mich meine Erfahrung im Stau, da nutzt er EV und spart mir sehr viel Benzin und die Umwelt hat auch was davon.

Sollte das Motorengeräusch so exorbitant laut sein, dass es nicht auszuhalten ist, schließe ich mich @Martin Adler an und rate zu einem Werkstattbesuch um das abzuklären.
 

Drago

Jogger-Wohlwollend
War vorhin trotz noch 200km Reichweite tanken, da gerade günstig.
Diesmal 0,1l/100km mehr laut Anzeige, wohl dem etwas höheren Autobahnanteil diesmal geschuldet.
Das restliche Fahr-/Streckenprofil ansonsten unverändert, der Jogger hat inzwischen auch gut 9600km gelaufen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20240226-175609~2.png
    Screenshot_20240226-175609~2.png
    806,8 KB · Aufrufe: 63

Der Peters

Jogger-Interessierter
Für einen aussagefähigen Erfahrungsbericht ist es bei mir noch viel zu früh. Ich bin aber bisher sehr zufrieden mit meiner Kaufentscheidung! Zum Unterthema "Spritverbrauch" habe ich nun meine aller ersten vorläufigen Beobachtungen machen können, 3 Tage nach Umstieg vom Lodgy sce auf Jogger hybrid.
Am Freitag habe ich meinen Jogger Hybrid ja nun gerade erst übernommen. Nach der Übergabe habe ich den Tank mit 29 Litern E10 vollgetankt. Meine bisherige "Start-Bilanz" nach den ersten 240KM ganz ohne "ECO", mit eingeschalteter Klimaautomatik auf 20Grad und teilweise eingeschalteter Sitzheizung (also nicht empirisch erhoben! ;-) Eingeschränkte Aussagekraft!):

Laut ECO-Protokoll des Media Display schwankt mein Verbrauch i.d.R. zwischen 5,3 und 5,6 l/100km. Ein Mal sogar für einige KM auf 5,1 Liter runter.
von den gefahrenen 240km soll ich 110km elektrisch gefahren sein bei geschätzten 35% Stadtverkehr, 20% über Land Fahrt und 45% Autobahn.

Damit bin ich für den Anfang ganz zufrieden aber auch gespannt, wie sich der Verbrauch verändert, wenn ich weniger "verbrausbeobachtend" im Alltag fahre und mich andererseits an die Fahreigenschaften des Hybrid besser angepasst habe.
 

Drago

Jogger-Wohlwollend
Vergangenen Freitag auf dem Heimweg von der Arbeit war's soweit, genau 4 Monate nach Erhalt: der km-Stand ist nun 5stellig.
Verbrauchstechn. bin ich nach wie vor zufrieden, auch ansonsten weitestgehend (bis auf solche Kleinigkeiten wie einen undichten Seitenblinker auf der Beifahrerseite z.B.)
 

Anhänge

  • Screenshot_20240303-181341~2.png
    Screenshot_20240303-181341~2.png
    830,5 KB · Aufrufe: 65

Martin Adler

Jogger-Erfahrener
Also, diese Eindrücke kann ich nicht teilen. Wir finden das Fahrzeug recht "smooth" (glatt, weich). Kann es sein, dass du mit deinem Werkstattmenschen mal eine Probefahrt machen musst; vielleicht handelt es sich um Fehler?!
Zwei Tage lang war ich jetzt ganz bewusst und allein zum Thema der Drehzahlen mal im hügeligen Oberschwaben unterwegs. Ja, gelegentlich knurrt er schon ganz schön; besonders dann, wenn's den Berg raufgeht. Das ist zumeist aber rasch wieder vorbei; ich denke, ich reagiere unbewusst mit dem Gasfuß, wenn die Drehzahlen recht hoch sind. Bei allem habe ich im Schnitt laut Anzeige 6,0L/100km gebraucht; es war etwa 1/3 innerorts und 2/3 Landstraße.

Andererseits fand ich das Verhalten nicht so gravierend unterschiedlich zum Duster Benziner mit "normaler" Automatik; den fuhren wir etwas über ein Jahr lang.

Genial fand ich die Stellung B des Fahrhebels; die ermöglicht glatt ein echtes One-Paddle-Driving wie beim eAuto; Klasse!
 

Marc78

Jogger-Genießer
Sooooo, heute war es soweit.... Jungfernfahrt mit der neuen AHK samt Anhänger. Ich muss sagen, der Jogger ist schon ein echt feines Vehikel! Als Hybrid auch mit Hänger sehr gutmütig. Er lässt sich prima rangieren, vor- wie rückwärts. Mein Hänger hat einen Aerodynamikaufbau, also mit abgeschrägter Plane. So macht sich der Hänger dank der Eigenhöhe des Joggers im Spritverbrauch nicht wirklich dolle bemerkbar. Die abnehmbare MVG-AHK kann ich jedem nur ans Herz legen. 👍👍🙃🙂
 

Drago

Jogger-Wohlwollend
Ergebnis der heutigen Fahrt in die Alpen, voll besetzt mit 5 Personen + Gepäck, teilweise auch paar mal bis 180km/h (Tacho) getreten:
 

Anhänge

  • Screenshot_20240324-183956~2.png
    Screenshot_20240324-183956~2.png
    786 KB · Aufrufe: 38

BogoloChef

Jogger-Erfahrener
Am 21.02.24 / 44 L (Verbrauch lt. BC zu der Zeit 5,3L/100km) getankt und danach die Reichweitenanzeige 1050km angezeigt bekommen. Hab mich dann entschlossen bis zur nächsten Tankfüllung im ECO zu fahren, Stadt auf B und B/AB auf D.
Gestern 23.03.24 Restreichweite 80 km (lt. BC 970km zurückgelegt und 5,1L/100km Verbrauch) und wieder exakt 44 L getankt, macht nach meiner Berechnung einen Verbrauch von 4,5L/100 km. Das Fahrprofil war fast gleich, Stadt, Land und AB, wobei der Stadtverkehr überwiegt.
Nun wird die Reichweite mit 1060km angezeigt und um die wirkliche Km Reichweite zu berechnen habe ich heute morgen im BC alles zurückgesetzt und fange bei Null an.
Lt. BC bin ich aktuell mit meinem Verbrauch bei 4,4L/100km. Jetzt bin ich gespannt, wieviel km ich bis zur nächsten Betankung schaffe.
Am 20.04. geht's nach Berlin unseren Sohn mit Familie besuchen, das wird dann die erste längere Fahrt und ich bin gespannt wie da der Verbrauch sein wird.
4 Wochen später geht's dann nach Spanien, da bin ich jetzt schon gespannt was den Verbrauch betrifft.
 

Anhänge

  • Fahrbericht März 2024 DJF.jpg
    Fahrbericht März 2024 DJF.jpg
    733 KB · Aufrufe: 33
  • Verbrauch März 2024 DJF.jpg
    Verbrauch März 2024 DJF.jpg
    538,7 KB · Aufrufe: 32
Oben